Judo 35° Trofeo Internazionale „Città di Tolmezzo“

Über die Österreichische Staatsgrenze hinaus blickten neun der Treffen Judokämpferin am Samstag, 22. und Sonntag 23. April 2017. Sie starteten beim 35. Internationalen Judo Turnier in Tolmezzo – Italien. Bei diesem international stark besetzten Turnier waren  an die 500 Sportler aus 8 Nationen, neben dem Gastgeberland Italien waren Starter von Slowenien, Ungarn, Kroatien, Slowakei, Malta, Polen und Österreich vertreten. 

Samstag:

Am Samstag war Iris Pichler ein weiters Mal mehr eine Klasse für sich. Iris konnte auch hier alle ihre Gegnerinnen mit Ippon auf die Matte legen und holte sich die erste Goldmedaille außerhalb von Österreich. Aber auch Lena Maier konnte einen Kampf mit Waza-ari gewinnen und wurde zweite in Ihrer Klasse. Maria Musil startete in der Altersklasse U13 und hatte ein starkes Teilnehmerfeld mit 5 Starterinnen. Diese Gruppe wurde klar von den zwei Österreicherinnen Isabella Gabler (Salzburg) und eben Maria dominiert. Zu gut der letzt erzielte Maria den 3. Platz. Helena Huber musste nach einem Vorrundensieg leider verletzungsbedingt aufgeben. Aber auch die Treffner Burschen lieferten gute Kämpfe. Sambek Arsoev konnte ebenfalls den 3. Platz in seiner Klasse erkämpfen und sein Bruder Saurbek Arsoev und Magomed Durajev verfehlten den Podestplatz nur knapp.

Sonntag:

Am Sonntag waren zwei Sportler von Treffen in Italien. Hannah Huber konnte mit zwei Ipponsiegen den dritten Platz in ihrer Gewichtsklasse belegen und Dominic Bartoli landete mit seinem 5. Platz  im guten Mittelfeld  in seiner Klasse.

Keine Antworten to "Judo 35° Trofeo Internazionale "Città di Tolmezzo""


    Hast du etwas mitzuteilen?

    Ein wenig HTML ist OK