bro – webdesign

Am Sonntag dem 03. April 2016 starteten 10 Treffner Judoka beim Internationalen Judo Turnier in Leoben/Stmk. Für einige war es der erste Internationale Auftritt, für andere Routine. 

Den Auftakt machte Jana Pichler in der Altersklasse U8 mit zwei Ipponsiegen sicherte sich Jana den 1. Platz. Ähnlich setze Helena Huber nach, sie hatte ebenso zwei Gegnerinnen welche sie klar für sich entscheiden konnte und somit die zweite Goldmedaille. Iris Pichler und Maria Musil starteten beide in der Altersklasse U12, in der selben Gewichtsklasse. Iris stand mit zwei Vorrunden Siegen nach kurzer Zeit im Finale, Maria trifft im Einzug ins Finale auf eine alte Bekannte, Anna-Chiara Rieser eine Freundin vom Trainingslager in Pöls im vergangenen Sommer. Maria dominierte bis kurz vor Schluss klar den Kampf, wurde jedoch in der letzten Sekunde einen Ippon geworfen und musste somit in die Hoffnungsrunde, wo sie den fünften Platz erkämpfte. Das Finale in der Klasse -32 kg lautete somit Iris Pichler gegen Anna-Chiara Rieser. Hier lies die Entscheidung auf sich warten, den siegbringenden Wurf konnte Iris erst nach 5:52 Kampfzeit im Golden Score erzielen  und sicherte sich den Klassensieg. Maria startete ein zweites Mal in der Altersklasse U14, hier trifft sie auf die Wolfsbergerin, Lena Hauser. Den ersten Kampf gewinnt Maria mit einem Festhalte mit Ippon, den zweiten Kampf verliert sie und im Dritten Kampf fällte die Entscheidung wieder im Boden und somit hat auch Maria einen Pokal.

Aber auch die Leistungen der anderen Treffner können sich sehen lassen. Zweite Plätze erzielten Alexander Halmen und Dominic Bartoli. Dominic holte sich gleich zwei Silbermedaillen. Er startete in den Altersklassen U14 und U16, in der zweiteren Klasse ging es sehr knapp zu, nachdem alle drei Kämpfer je einen Ippon-Sieg hatten entschied das Gewicht, da Dominic nicht der Leichteste aber auch nicht der Schwerste Kämpfer in seiner Klasse war, wurde er auch hier Zweiter.

Dritte Plätze gingen an: Hannah Huber, Linda Musil, Lena Maier und Katharina Hauptmann

Mit vier Ersten, drei Zweiten und vier Dritten Plätzen kann sich die Leistung der zehn Treffner sehen lassen.

Kommende Woche sind die Treffner Judoka gleich bei drei Turnieren aktiv dabei – hier heißt es Daumen drücken für die Sportler der Diakonie – De la Tour, der Treffner Kampfmannschaft in der Steirischen Landesliga und für die Jüngsten beim Glebgurtturnier in Feldkirchen! 

Internationales Turnier Leoben

 

Ursprünglich entwickelte Jigoro Kano, der Gründer des modernen Wettkampfjudo, eine Sportart welche im 19 JHD in den Japanischen Schulen als Körperertüchtigung und Ausgleich zur Schule gedacht war. Schon bald entwickelte sich daraus der Wettkampf wo sich die Gegner verletzungsfrei gegeneinander messen konnten. 

Auf den traditionellen Spuren vom Judo des Jigoro Kano veranstaltet der Judo Club – SV Treffen ab Dienstag, dem 08. März 2016 eine Judoeinheit für Erwachsene und Jugendliche, welche nicht den Wettkampfsport sonder einfach nur Spass am Training suchen.


Dei Schwerpunkte des Trainings liegen:

Judo – als Ausgleich zum Alltagsstress
Judo – als Ganzkörpersport – es schult Körper und Geist
Judo – richtiges Fallen und vorbeugen gegenüber Sturzverletzungen
Judo – fördert die Kondition, die Koordination und kräftigt den Körper
Judo – fördert und erhält die Beweglichkeit, schult die Motorik
Judo – stärkt das Selbstvertrauens und fördert die Teamfähigkeit

 

Das alles wird in unserem Kurs gelehrt und gelernt. Die Kosten des Kurses belaufen sich auf € 95,00 pro Semester. Eine Alterseinschränkung gibt es keine.


Wer Interesse hat dem steht der Vereinsobmann und Trainer, Markus Mayer gerne per Mail – markus@judo-treffen.infooder per Tel. 0664/2427986 zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert