bro – webdesign

Am 24. und 25. März 2018 fand in Rohrbach/OÖ die Erima Trophy statt. Der Judo Club – SV Treffen war als einziger Kärntner verein bei diesem International – Dänemark, Deutschland, Lichtenstein, Polen,  Tschechien, Österreich – stark besetzten Turnier mit dabei. Mehr als 500 Starter waren in den verschiedenen Altersklassen waren am Start. 

Samstag, 24. März:

Gleich am ersten Tag in den Altersklassen U10/U12 und AK, darf sich die Medaillenbilanz sehen lassen. Nándor Horvath, gewann alle seine Kämpfe und holte die Goldmedaille in der Altersklasse U12/-46 kg.  Jana Pichler kämpfte in einem Polosystem und konnte sich mit konstanter Kampfleistung bis ins Finale vorkämpfen, hier musste sie sich ihrer Gegnerin geschlagen geben und platzierte sich auf den 2. Platz. Auch Helene Huber konnte mit zwei Siegen und als leichteste Kämpferin in ihrem Meisterschaftssystem den 2. Platz belegen. Dritte Plätze erzielten Lena Maier, Dominic Bartoli und Sebastian Zinkl.

Ein Wettkampfdebüt hatte Isabella Liesinger. Isabella startete heute das erste Mal und hat sich tapfer geschlagen. Wie auch Savannah, Ihre Tochter landete sie auf den vierten Platz.

Linda Musil kämpfte in einer sehr starken Gruppe und verpasste den dritten Platz nur knapp und wurde 5te. Weiter Teilnehmer am ersten Tag waren Katharina Hauptmann und Markus Mayer.

Mit der Mannschaft erzielten unsere Mädchen, durch Verstärkung von Jasmina MANTAEVA (UJZ Mühlviertel, Lukas Haim und ABASOV Abdulmalik (Beide JZ Raspo Linz) den 5. Platz. Punkte für die Mannschaft holten 2x Jasmina Mantaeva, Lukas Haim, Abdulmalik Abasov und Helena Huber.

 

 

Sonntag, 25. März:

Auch am 2. Tag waren die Treffner Judosportler erfolgreich. Mit sehr starken Kampfleistungen holten sich Maria Musil (U14) und Hannah Huber (U16) jeweils in ihren Gewichtsklassen den dritten Platz. Iris Pichler (14), Fabian Aichholzer(U14) und Dominic Bartoli (U16) verpassten den dritten Platz nur knapp und landeten auf den 5. Platz

Auch am Sonntag ging der Judo Club – SV Treffen mit einem Mädchen-Team an den Start. Für die Treffner Mannschaft kämpften  – 36 kg Jana Pichler(1 Sieg) und Linda Musil, -40 kg Helena Huber (1 Sieg), -44 kg Iris Pichler (2 Siege), – 48 kg Maria Musil, – 52 kg Hannah Huber(2 Siege), -57 kg Hanna Stadler (Union Burgkirchen/1 Hikewake) und Carmen Schendl (PSV Salzburg Judo), +57 kg Ines WALDHERR (WAT Stadlau/1 Sieg). Nach einem langen Kampftag und vielen Kämpfen konnten sich die Mädchen der Treffner Mannschaft über den 5. Platz in der Mannschaftswertung freuen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert