bro – webdesign

Am Sonntag, dem 22. April 2018 fand in der Sporthalle Feldkirchen das Kärntner Gelbgurtturnier statt. Dieses Turnier ist speziell für die jüngsten Judoka des Judo Landesverband Kärnten um Erfahrung zu sammeln und die erlernten Techniken im Wettkampf einzusetzen. 63 Sportler aus 10 Kärntner Vereinen kämpften in 21 Gewichtsklassen um die begehrten Medaillen. 

Der Judo Club – SV Treffen startete mit einen kleinen aber feinen Team. Als erster Treffner durften Quirin Kopfhammer auf die Matte. Quirin konnte mit einen O-goshi Wurf mit Wazari punkten. Dieser reichte jedoch nicht für den Sieg.  Auch für Rakhman Indarbiev war es das erste Turnier, bei der Auslosung musste Rakmann einen Gewichtsklasse nach oben, hier traf er auf einen erfahreneren Kämpfer vom ASVÖ Judo Feldkirchen und hatte leider keine Chance. So sammelten unsere zwei Turnier Neulinge an Turnier Erfahrung.

Gold für Paul!

Der dritte Treffner war, Paul Fischer. Bei der Abwaage fehlten Paul 300 Gramm auf die unter Gewichtsklasse, dies störte Paul jedoch nicht wirklich. Mit seiner Erfahrung konnte er auch in der höheren Klasse punkten. Mit drei Ippon-Wertungen konnte Paul jeden Kampf vorzeitig für sich entscheiden und sicherte sich somit den 1. Platz und die Goldmedaille in seiner Klasse.

In der Vereinswertung konnte der Judo Club – SV Treffen mit seinen drei Startern nicht wirklich mitreden. Hier hatte der  1. Internationaler Judoclub Sanctus Lukas Bleiburg mit fünf 1. Plätzen, zwei 2. Plätzen und einen 3. Platz die Nase vorne. Auf den zweiten Platz landete der Judoverein Gurktal ebenfalls mit fünf 1. Plätzen. Platz 3 belegte der ausrichtende Verein, ASVÖ Judo Feldkirchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert