bro – webdesign

Der Judo Landesverband Kärnten veranstaltete heuer statt des gewohnten Sommertrainingslager, ein intensives Wochenend-Kurztraining von 30.08-01.09.2019. Die Anreise der Sportler war Samstag in der Früh und das Trainingslager dauerte bis Sonntag Mittag. Trotzdem wurden die Sportler mit fünf technisch und konditionellen Trainingseinheit voll gefordert und gefördert. 

Insgesamt waren 59 Sportler von acht Kärntner Vereinen, der Judounion Osttirol und vom Judoteam Zeltweg vertreten.  Auch 13 Sportler von unserem Verein nutzten die hervorragenden Gegebenheiten des BSFZ Faak für das Training. Die Trainingseinheit wurden von Bernhard Weisssteiner geleitet. Unterstützt wurde er durch Markus Mayer, Martin Hinteregger, Wolfgang Hafner, Manuel Wiesler und Paul Kaltenegger. 

Der technische Schwerpunkt wurde auf die Kumi-kata (Grifftechnik) gegen gleiche und  ungleiche Auslage des Gegners gelegt. Hier wurden Grifftechniken, Grifflösetechniken und Übergänge von Stand in den Boden erarbeitet. Diese Techniken könnt ihr auch in Kürze auf dem YouTube Kanal des Judo Landesverband Kärnten nach schauen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert