bro – webdesign

Am 11. Mai 2024 fand heuer erstmals in Radom/Polen das EJU Kata Turnier statt.
51 Paare aus 11 Ländern nahmen an allen 5 Bewerbs-KATAs teil.
Mit dabei auch die zwei Kärntner Kata-Paare um Philipp und Martin Hinteregger sowie Manuel Müller und Philipp Stark.
Als drittes österreichisches Paar war auch noch das Wiener Duo Vanessa Wenzl/Matthias Heinrich am Start.

Müller/Stark traten in ihrer Paradedisziplin Katame No Kata an. Diese war auch die am stärksten besetzte Kata (11 Paare).
Mit 357 Punkten konnten sie den 8 Platz belegen.

Das Wiener Duo Wenzl/Heinrich konnte sich mit einem dritten Platz in der Vorrunde für die Teilnahme am Finale qualifizieren (besten 4 aus der Vorrunde).
Mit einer soliden Leistung im Finale konnten sie den 3. Platz halten – wir gratulieren!

Die Brüder Hinteregger konnten sich in der Kodokan Goshin Jutsu (8 Paare) mit 486,5 Punkten ebenfalls für das Finale qualifizieren.
Mit 502,5 Punkten konnten sie ihre Leistung aus der Vorrunde noch einmal steigern und am Ende fehlten nur 4 bzw. 4,5 Punkte auf die Plätze 2 und 3.

Ergebnisse unter: https://uploads.eju.net/2024/01/RESULTS.pdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert